Anmeldung

Die Geschichte des Kreisverbandes

SchmetterlingIm eher ländlichen Rhein-Sieg-Kreis gründete sich Ende der 30er Jahre durch den Zusammenschluss einzelner Kleingärtnervereine der Kreisverband des Rhein-Sieg-Kreises.

Am 14.09.1940 wurde der Kreisverband Rhein-Sieg-Kreis der Kleingärtner e.V. in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Siegburg eingetragen. Leider gibt die Überlieferung keine Auskunft darüber, wie viele Vereine dem Kreisverband angehörten.

Seit dieser Zeit ist der Kreisverband auch das Bindeglied zum Landesverband Rheinland, mit Sitz in Düsseldorf.

In den 60er Jahren gehörten dem Kreisverband nur noch 9 Kleingärtnervereine mit insgesamt 600 Mitgliedern an. Die anderen Vereine fielen dem sogenannten „Wirtschaftswunder" zum Opfer. Durch rege Bautätigkeit vieler Kommunen verloren die Kleingärtner so manches Stück Land, ohne dass hierfür Ersatz gestellt wurde. Die meisten der verbliebenen Vereine hatten ihren Sitz in Ballungs- und Industriegebieten wie Troisdorf, Siegburg und Hennef. Mitte der 70er Jahre verstärkte sich wieder das Interesse, einen Kleingarten zu besitzen. Der Kreisverband wuchs in dieser Zeit auf 15 Vereine mit ca. 1000 Mitgliedern an.

Während in früheren Zeiten der Kleingarten ausschließlich zur zusätzlichen Versorgung der Familie mit frischem Obst und Gemüse diente, ist er im Lauf der Zeit mehr und mehr zum Ausgleich des beruflichen Alltags geworden.
Der damals sehr hohe Anteil an Nutzfläche ist immer mehr Rasen, Ziersträuchern und Blumen gewichen. So wurden unsere Kleingärten zu dem was sie heute sind, „eine Erholungsstätte der besonderen Art". Auch findet man alle Altersgruppen und Nationalitäten in unseren Kleingartenanlagen. Auch Kinder sind immer eine willkommene Bereicherung in unseren Kleingartenanlagen.
Foto: © Andry(ii) Gudets - Fotolia.com

Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) bitte hier klicken

Diese Internetseite verwendet so genannte „Session-Cookies“. Diese werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.
Ok